Unterstütze uns, indem du unsere Botschaft nach außen trägst: Das passende Demo-Outfit bis zum 18. April mit 15% Rabatt bestellen. KLICKE HIER!

Mutige Menschen #05 – Prof. Dr. Michael Braungart

Liebe Menschen,

in unserer Reihe „Mutige Menschen“ möchten wir euch Menschen vorstellen, die trotz ihrer guten gesellschaftlichen Stellung den Mut hatten, mit regierungs- und mainstream-kritischen Worten in die Öffentlichkeit zu gehen. Uns ist bewusst, dass wir in dieser Reihe nur eine Auswahl dieser mutigen Menschen präsentieren können und unser großer Dank gilt daher an dieser Stelle ALLEN mutigen Menschen, die selbstlos für Frieden, Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit einstehen! Ihr seid die Helden unserer Zeit!

Unser mutiger Mensch #05 ist Prof. Dr. Michael Braungart, der als Pionier des Cradle-to-Cradle-Konzepts – ein Ansatz für eine durchgängige und konsequente Kreislaufwirtschaft – schon seit Ende der 90er Jahre für eine nachhaltige Lebensweise einsteht. Professor Braungart ist darüber hinaus Gründer und wissenschaftlicher Leiter des Hamburger Umweltinstituts e.V. (HUI). An der Rotterdam School of Management der Erasmus Universität (RSM) leitet Braungart den Lehrstuhl für Cradle to Cradle für Innovation und Qualität. Zudem ist er Professor an der Leuphana Universität Lüneburg, der Universität Twente in Enschede sowie an der TU Delft. Im Rahmen der Exzellenzinitiative erhielt er eine Ehrenprofessor der TU München.

In verschiedenen Interviews (z.B. hier bei Heise) hat sich Prof. Dr. Michael Braungart sehr kritisch zu den medizinischen Masken geäußert. Er kommt zu dem Schluss, dass wir einen Chemiecocktail vor Nase und Mund tragen, der nie auf seine Giftigkeit und niemals auf etwaige Langzeitwirkungen untersucht wurde. Und weil die Chemie allein nicht auszureichen scheint, atmen wir auch noch Mikrofaserpartikel ein, die genau die richtige Größe haben, um sich in unserer Lunge festzusetzen oder von dort aus weiter durch den Körper zu wandern.

„Die Politikerinnen und Politiker, die uns diesen Chemiecocktail mit Mikroplastik als Masken verordnen, gehen von völlig falschen Voraussetzungen aus“, so Michael Braungart. Ebenso die Menschen, die die Masken tragen: „Wir denken, da das OP-Ausrüstung ist, müsste das gesund sein. Aber da die meisten Menschen in China, wo die meisten Masken produziert werden, noch nie über Umwelt nachgedacht haben, verwenden sie halt alles, was funktioniert. Da ist jeder Dreck der Welt drin.“

Wir danken Professor Braungart von Herzen für sein mutiges Einstehen für wahre Aufklärung und seinen Einsatz für eine bessere Welt!

Friedvolle Grüße

Hardy vom Mutigmacher e.V.