Zentrum für Aufarbeitung geplant – Ralf Ludwig im Interview bei Mutigmacher TV

Liebe Menschen,

in diesem am 14. Mai 2021 geführten Interview berichtet der Rechtsanwalt Ralf Ludwig von seinem Vorhaben, ein Zentrum zur Aufarbeitung, Aufklärung und Verfolgung von Verbrechen gegen die Menschheit aufgrund staatlicher Corona-Maßnahmen zu errichten.

Aktuell werden die Politiker und Wissenschaftler, die millionenfaches Leid und Tod verursacht haben, noch von Gerichten und Staatsanwälten geschützt, die selber mitgemacht haben.
Wer Hannah Arendt (z. B. „Über das Böse“) gelesen hat, versteht, was passiert.
Andererseits lichtet sich der Nebel gerade. Ohne Panik wird es schwer, genügend Druck auf die Menschen aufrecht zu erhalten.
Sinkt die Angst, steigt die Denkfähigkeit. Jetzt beginnen die Zeiten der Aufarbeitung. Selbst diejenigen, die sich impfen lassen, werden durch die Impfung ihre Angst verlieren und beginnen zu hinterfragen.
Dieser emotionale Wandel ist – meines Erachtens nach – unausweichlich. Das wird dafür sorgen, dass die Wissenschaft (nicht die pseudowissenschaftlichen Panikmeldungen) in den Fokus rücken wird.
Das wird eine desaströse Bilanz zeigen:
Der Grund für das ganze Leid der letzten 15 Monate sind die Maßnahmen. Die Zahlen und Fakten liegen auf dem Tisch. Unsere Politiker (unterstützt von narzisstischen Wissenschaftlern, selbstüberhobenen Medienschaffenden und einer verängstigten Gesellschaft) haben – im Namen der Gesundheit – die größte Katastrophe nach dem Zweiten Weltkrieg angerichtet.

Die Wahrheit aber – egal, wo sie über Bord geworfen wurde – wird immer an den Strand getrieben.

Wir werden unseren Teil zur Aufklärung und Aufarbeitung beitragen.
Ich habe das Zentrum zur Aufarbeitung, Aufklärung und Verfolgung von Verbrechen gegen die Menschheit aufgrund staatlicher Corona-Maßnahmen gegründet. Im Rahmen dieses Zentrums werden wir

– Aufklären
– Dokumentieren
– Ermitteln
– Anklagen vor internationalen Gerichten erheben

Diese menschgemachte Katastrophe muss uns allen eine Lehre sein. Etwas derartiges oder ähnliches darf sich niemals wiederholen.

Wer die Anschubfinanzierung des Zentrums unterstützen möchte, kann folgende Zahlungswege wählen:

Verwendungszweck:
Schenkung für Zentrum zur Aufarbeitung

Banküberweisung:
in Kürze möglich

Ethereum (ETH)
0xacA453Ebd26DAf7FeF3ee862222ce5b3f2C69B65

Cardano (ADA)
Ae2tdPwUPEZ9CXGw26dmAENJeV51z7G3RnMNpVswGPqE8264iFksDcziUat

Bitcoin (BTC)
3PGp66s5ZbU462UakQKRBb3VKjwMvJxf8P

Jeder Cent wird komplett in den Aufbau des Zentrums gesteckt und auch Daueraufträge sind sehr willkommen, um eine langfristige Planungssicherheit zu gewährleisten.

Danke!

Wir finden die Idee dieses Zentrums hervorragend und werden Ralf Ludwig tatkräftig bei der Umsetzung unterstützen. Euch wünschen wir nun gute Erkenntnisse beim Anschauen des Interviews!

Zum Anschauen des Videos einfach auf das Bild klicken.

Friedvolle Grüße,

euer Mutigmacher-Team